Freitag, 26. Juni 2020

Nachtschattengewächse

Ein paar Wochen sind vergangen, seit dem ich die Kartoffeln gepflanze habe. - Und heute: guckt selbst:

Die Kartoffelpflanzen haben inzwischen einen Blühansatz, wenn auch noch nicht sehr üppig. Da heißt es abwarten.

Zur gleichen Zeit habe vier Tomatenpflanzen in große Kübel gepflanzt. Auch zwei Peperonipflanzen  sind dabei.






Damit sämtliche Pflanzen gut gedeihen, habe ich eine Beinwelljauche angesetzt. - Sie riecht genauso, wie sie aussieht :-) - EInmal die Woche werde ich die Pflanzen düngen. Dosierung: 1 : 10

Ich bin auf die Ernte gespannt, vor allem welche Massen an Kartoffeln ich ernten werde, da ja nur
3 Kartoffeln versenkt wurden.

Die Tomaten tragen die Sortennamen: Matina, Andenhorn und goldene Königin. -
Die Sorte Andenhorn ist eine alte Sorte und soll aus den peruanischen Anden über Frankreich nach Europa gekommen sein. Die Früchte sind ungewöhnlich, die in Form und Größe an Spitzpaprika erinnern und sollen bis zu 300 g schwer werden. - Das hört sich doch vielversprechend an. Nun hoffe ich, dass ich all die Pflanzen gut durch die Zeit bringe, dass ich sie regelmäßig dünge und wässere und sie bei Gefahr von Wolkenbrüchen Kübel für Kübel in das Gartenhäuschen schleppe. - Drückt mir die Daumen, dass ich das auch hinkriege.

Ich werde akribisch Buch führen, wie viel KILO an diesen Nachtschattengewächsen ich ernten werde.

Nachtschattengewächse - da hat man doch den Begriff "giftig" im Hinterkopf. - Schon als Kind habe ich gelernt, dass die Kartoffeln keine grünen Stellen haben dürfen. Die sind giftig hat meine Mutter uns beigebracht. - Die gesamte Kartoffel wurde dann weggeschmissen. -Solanin heißt der Übeltäter. Im Netz findet ihr ausreichend Informationen über diesen sekundären Pflanzenstoff.

Kommentare:

Elke Schwarzer hat gesagt…

Die Kartoffelpflanze ist so schön groß, dass ich auf eine reiche Ernte tippen würde.
Viele Grüße
Elke

Frau Nähfreundins Tagebuch hat gesagt…

Beinwelljauche, das hab ich ja noch nie gehört, aber man lernt ja immer wieder was dazu. Früher, als ich noch ein Kind war, hatten wir auch immer selbst angebaute Kartoffeln. Ich fand das damals lästig, die Kartoffeln aus der Erde ausbuddeln zu müssen. Heute haben wir nur einen Ziergarten mit ein paar Beerensträuchern, Gemüseanbau wäre mir derzeit zu viel Aufwand. Vielleicht später mal wieder...wer weiß...
Ich sehe Dir gerne weiter beim Gärtnern zu.
LG
Susan

عبده العمراوى hat gesagt…



شركة المثالية للتنظيف بالخبر
شركة مكافحة النمل الابيض بالنعيرية